Auto-Service seit 1998

-----------------------------------------------

 

André Kühnl

André Kühnl


1998 fällt André Kühnl eine wichtige Entscheidung in seiner Laufbahn, denn er geht den ersten Schritt in Richtung Selbstständigkeit und meldet ein eigenes Gewerbe an. Dazu wird die heimische Autogarage zu einer kompakten Kfz-Werkstatt umfunktioniert - mit dem Wohlwollen der Eltern und vorerst nebenberuflich.


Rasch baut sich der damalige Kfz-Jungmeister einen zufriedenen Kundenstamm auf, der dynamisch anwächst und die Kapazitäten der kleinen Werkstatt bald sprengt. Nicht nur, dass sich André Kühnl dieser Tätigkeit ab dem Jahr 2000 hauptberuflich widmet, sondern er befasst sich auch mit dem Gedanken, sich räumlich auszuweiten und technisch aufzurüsten - der Countdown läuft!


Im Juni 2003 ist es endlich soweit! André Kühnl eröffnet in Laufachs Gewerbegebiet einen modernen KFZ-Werkstattbetrieb, der recht schnell auf positive Resonanz stößt.

Alle im Kfz-Bereich anfallenden Arbeiten können dort ausgeführt werden, denn zur umfangreichen Grundausstattung gehören ein hochmoderner Diagnosecomputer, ein Abgaskontrollgerät, eine Klimaanlagen-Servicestation, zwei Hydraulik-Hebebühnen, ein Bremsenprüfstand, eine Montagegrube für größere Fahrzeuge, ein Reifenwuchtgerät und ein separates Ersatzteillager.

Der Laufacher Handwerksbetrieb Ist spezialisiert auf KFZ-Reparaturen aller Art sowie auf Jahresinspektionen jeder Marke.

Des Weiteren werden sämtliche Karosserie- und Lackierarbeiten sowie punktgenaue Achsvermessungen fachgerecht durchgeführt. Erwähnt sei auch der gebotene Komplettservice In Sachen Unfallinstandsetzung, inklusive aller Abwicklungen - von der Begutachtung bis hin zum Leihwagen.

Praktisch ist für die Kundschaft die Möglichkeit, den fälligen HU/AU- Besuch gleich beim AUTO-SERVICE KüHNL vornehmen zu lassen, da diese Dienstleistung jede Woche zur Verfügung steht.

Rückblick nach 10 Jahren

-----------------------------------------------

 

Main-Echo Rückblick

Ausgabe: 12.06.2008

 

Rückblick Main-Echo

Ausgabe: 12.06.2008

 

 

Texte + Bilder: Wiederveöffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Verlag und Druckerei Main-Echo GmbH & Co. KG, Aschaffenburg